1.Akt: Hatz Formation7 MdbK Leipzig

MUSEUM DER BILDENDEN KÜNSTE / KATHARINENSTRASSE 10, LEIPZIG

5. DEZEMBER  2017  –  25. FEBRUAR 2018

 Anja Heymann – Marie Carolin Knoth – Oskar Rink/Benjamin Kindervatter

Mandy Kunze – Petra Polli – Susanne Wurlitzer

Die Projektgruppe Formation 7 besteht aus 6 Künstlerinnen: Anja Heymann, Marie Carolin Knoth, Mandy Kunze, Petra Polli, Oskar Rink und Susanne Wurlitzer. Ein Mal im Jahr setzen sie sich mit ihrem je eigenen künstlerischen Werk in Beziehung zu einer gemeinsam gewählten 7. künstlerischen Position. Diese 7. Position kann sich auf die Vergangenheit oder auf die Gegenwart beziehen. Die 7. Position, für die sich die Formation 7 in diesem Jahr zum ersten Mal entschieden hat, ist das Gemälde Bärenhetze aus dem 17. Jhd. von Carl Borromäus Andreas Ruthart. Es befindet sich im Museum der Bildenden Künste Leipzig und zeigt eine Jagd Szene.
Ruthart bezieht sich, was die Thematik und auch die Komposition seiner Bärenhetze betrifft, auf flämische Künstler des 17. Jhd. Insbesondere Gemälde von Paul de Vos und von Frans Snyders (Die Münchner Bärenjagd / Bayrische Staatsgemäldesammlungen München) dienten ihm als Vorbild. Auch zu Rubens Gemälde Merkur und Argus aus der Gemäldegalerie Alter Meister in Dresden lassen sich Bezüge herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.